Lehre zum/zur
Maurer*In

Das Berufsbild
Wir alle bewegen uns täglich durch eine Umwelt, die von Maurer*Innen erschaffen wird. Wahrscheinlich gibt es nur wenige Berufe, in denen man so langfristige Werte schafft. Sichtbar, begehbar, nachhaltig, für Generationen. Somit sind Maurer*Innen genau diejenigen, die mit ihrer Arbeit den Grundstein jedes Bauprojekts legen.

Deine Tätigkeiten
Wie die Berufsbezeichnung schon erahnen lässt, kümmerst du dich als Maurer*In um jeden tragenden Teil eines Gebäudes. Das heißt, dass du den “Rohbau” des Gebäudes übernimmst, also ohne jeglichen Putz oder Tapeten.

Im Tiefbau sind allein die Maurer*Innen in der Lage, Rohrschächte zu legen, Brückenpfeiler aufziehen oder gar ganze Kanalisationssysteme zu erschaffen.

Welche Voraussetzungen bringst du dafür mit?

  • Du bist körperlich fit und belastbar.
  • Ein Teamplayer auf den man sich verlassen kann.
  • Handwerklich geschickt, mit technischem Verständnis.
  • Du hast gutes räumliches Vorstellungsvermögen.

Schule könnte ich. Lehre mache ich!

Lust auf einen zweiten Beruf?

Im Rahmen einer Doppellehre bieten wir dir zusätzlich zur Maurerlehre die Ausbildung zum/zur Schalungsbauer*In, Zimmerer/Zimmerin oder Bautechnische Zeichner*In an. Eine Doppellehre dauert vier Jahre und du hast danach zwei Berufe in der Tasche! Für nähre Informationen, kannst du dich gerne bei uns melden.

ABAU - finde deinen Meister in OÖ!

ABAU Ausbildungsbetriebe sind in ganz Oberösterreich vertreten. Klicke hier und vereinbare gleich deinen Schnuppertag.